Acht begrenzende oder konditionierende Konzepte (spros pa’i mtha’ brgyad)

Erfassen der Realität in Form von Existenz und Nicht-Existenz, Ewigkeit und Nichts, Kommen und Gehen, Gleichheit und Unterschiedlichkeit.