Zwölf asketische Tugenden (sbyangs pa’i yon tan bcu gnyis)

1. Kleidung tragen, die auf der Müllkippe gefunden wurde (phyag dar khrod pa), 2. nur drei klösterliche Roben besitzen (chos gos gsum pa), 3. Kleidung und Stiefel aus Filz [statt aus Leder] tragen (phying pa ba), 4. nur eine einzige Mahlzeit am Tag essen (stan gcig pa), 5. nur von Almosen leben (bsod snyoms pa), 6. nach der Mitte des Tages nichts mehr essen (zas phyis mi len pa), 7. an entlegenen Orten leben (dgon pa ba), 8. unter Bäumen leben (shing drung ba) 9. unter freiem Himmel leben (bla gab med pa), 10. auf Friedhöfen leben (dur khrod pa), 11. in einer sitzenden Haltung schlafen (tsog pu ba) und 12. dort wohnen, wo immer man gerade ist (gzhi ji bzhin pa). Siehe TC, S. 2023.