Vier Bezirke von Ü und Tsang (bar dbus gtsang ru bzhi)

Während der Herrschaft von König Songtsen Gampo wurden die vier Regionen in Ü und Tsang ursprünglich wie folgt beschrieben:
In Ü (dbus): 1. Uru (dbu ru), alle Gegenden am linken Ufer des Flusses Kyichu und des Flusses Tsangpo hinter Chaksam, wo sich der Kyichu und der Tsangpo treffen; 2. Yoru (g.yo ru), die Gegenden an den rechten Ufern dieser beiden Flüsse.
In Tsang (gtsang): 3. Yeru (g.yas ru), die Gegend zur Rechten (am rechten Ufer des Tsangpo, der am Berg Kailash entspringt) und 4. Rulag (ru lag) am linken Ufer des Tsangpo.
In jüngster Zeit wurden sie beschrieben als
In Ü: 1. Puru (spus ru) und 2. Gungru (gung ru) In Tsang: 3. Yeru (g.yas ru) und 4. Yönru (g.yon ru)
Für eine Erörterung des Themas siehe AC, Teil 1. S. 4 und CN, S. 97.