Vier Ermächtigungen (dbang bzhi)

1. Die Vasen-Ermächtigung (bum dbang), 2. die geheime Ermächtigung (gsang dbang), 3. die Weisheitsermächtigung (shes rab ye shes kyi dbang) und 4. die kostbare Wort-Ermächtigung (tshig dbang rin po che).
Innerhalb des Atiyoga (rdzogs chen) sind die vier Ermächtigungen 1. ausführlich (spros bcas), 2. nicht bzw. unausführlich (spros med), 3. sehr unausführlich (shin tu spros med) und 4. vollständig unausführlich (rab tu spros med).