Jenseits des gewöhnlichen Geistes

Dzogchen, Rime und der Pfad der vollendeten Weisheit

Jamgön Mipham,
Patrul Rinpoche u.a.
(Hrsg. Adam Pearcey)

ISBN: 978-3-94573-29-1
Seiten: 196
Klappenbroschur

„Diese Anthologie von Texten einiger der größten Gelehrten und Heiligen Tibets zeigt uns ganz klar, dass Dzogchen-, Mahamudra- und Madhyamaka-Übungen zur gleichen Form von Verwirklichung führen. Diese wunderbare Übersetzung leistet damit einen großen Beitrag zum besseren Verständnis von Rime.“

Ringu Tulku, Autor von

The Ri-me Philosophy of Jamgön Kongtrul the Great

„Adam Pearcey legt hier eine höchst ungewöhnliche Auswahl an kaum bekannten Abhandlungen, Briefen, Ratschlägen und oft auch in Versform gefassten Kernanweisungen vor. Neben großen Meistern des 19. Jahrhunderts wie Patrul Rinpoche und Jamgön Mipham lenkt er die Aufmerksamkeit auf bisher wenig beachtete Schüler und Lehrer aller Schulen des tibetischen Buddhismus. So entsteht ein faszinierend lebendiges Bild der bis heute aktuellen streitbaren Gelehrtenwelt.“

Aus der Rezension von Viktoria von Flemming in BA 4/21

Der Herausgeber Adam Pearcey ist hauptberuflich Übersetzer von tibetisch-buddhistischen Texten. Er ist der Begründer von Lotsawa House, einer Online-Bibliothek mit mehreren hundert Übersetzungen. Zu seinen früheren Veröffentlichungen (als Übersetzer) gehören Mind in Comfort and Ease von Seiner Heiligkeit dem Dalai Lama und Ga Rabjampas To Dispel the Misery of the World.

Wie es ist, Band 1

Essenz von Dzogchen und Mahamudra

Die beiden Bänden Wie es ist geben ausgewählte Unterweisungen von Kyabje Tulku Urgyen wieder, die er 1994 und 1995 vor größeren sowie auch kleineren Zuhörergruppen gehalten hatte. Es waren die letzten beiden Jahren seines Lebens. Er sprach aus seiner persönlichen Erfahrung heraus, und all seine Unterweisungen waren erfüllt von Herzensgüte und Verwirklichung. Seine Energie und seine persönliche Art, die Menschen anzusprechen, erscheinen im Rückblick um so kostbarer.

ISBN 978-3-945731-31-4
318 Seiten
Preis 25,00 Euro

Wie es ist, Band 2

Essenz von Dzogchen und Mahamudra

Tulku Urgyen Rinpoche

Der 2. Band Wie es ist  gibt ausgewählte Unterweisungen von Kyabje Tulku Urgyen wieder, die er 1994 und 1995 vor größeren sowie auch kleineren Zuhörergruppen gehalten hatte. Es waren die letzten beiden Jahren seines Lebens. Er sprach aus seiner persönlichen Erfahrung heraus, und all seine Unterweisungen waren erfüllt von Herzensgüte und Verwirklichung. Seine Energie und seine persönliche Art, die Menschen anzusprechen, erscheinen im Rückblick um so kostbarer.

ISBN 978-3-945731-27-7
340 Seiten
Preis 25,00 Euro

Hier geht es zur Bestellung

Hier ein kurzer Einblick in das Buch: Download

Der erleuchtete Vagabund

Leben und Lehre von Patrul Rinpoche

Matthieu Ricard

Vorworte von Seiner Heiligkeit dem Dalai Lama, Alak Zenkar Rinpoche und Jigme Khyentse Rinpoche

Leseprobe:
https://www.manjughosha.de/wp-content/uploads/2019/12/Vagabund_Leseprobe.pdf

Das Leben und die Lehren des wandernden Yogis Patrul Rinpoche – eines hoch angesehenen buddhistischen Meisters und Gelehrten des 19. Jahrhunderts in Tibet – werden in diesen wahren Geschichten lebendig, die der französische buddhistische Mönch Matthieu Ricard über mehr als 30 Jahre hinweg gesammelt hat. Sie stammen aus Gesprächen mit großartigen zeitgenössischen Lehrern sowie aus schriftlichen Quellen. Patruls Lebensgeschichte offenbart uns das Wesen eines hoch verwirklichten Menschen, der den Dharma in all seinem Handeln vermittelt hat. Sowohl einfachen Nomaden als auch wichtigen Lamas hat er auf eine oft unkonventionelle und manchmal humorvolle Art Unterweisungen gegeben, stets mit kompromissloser Authentizität.

ISBN 978-3-945731-26-0
364 Seiten, mit 40 s/w und zwei farbigen Abbildungen
Preis 29,90 Euro

Hier geht es zur Bestellung

Sehnsucht nach Einsamkeit

In den Bereichen der gewöhnlichen Welt
kommen ohne Unterlass
Samsaras unwirkliche Phänomene
und endlose Projekte auf.
Nicht beeindruckt von diesen Illusionen
und sie als sinnlos erkennend,
sehnt sich Abus* Herz nach der Einsamkeit der Berge.

Praktizierende, Laien oder Ordinierte,
in ihren Dörfern und Klöstern,
sind überlastet mit all dem, was sie zu tun haben.
Ihre Plackerei als sinnlos erkennend,
sehnt sich Abus Herz nach der Einsamkeit der Berge.

Als würden sie nie sterben, sondern ewig leben,
machen Menschen immerzu neue Pläne,
sogar dann noch, wenn sie an der Schwelle zum Tod sind. Voller Trauer mitanzusehen, wie all diese Pläne zu nichts führen, sehnt sich Abus Herz nach der Einsamkeit der Berge. (…)
(Seite 125)

*Abu ist eine familiäre und doch respektvolle Art, eine männliche Person anzusprechen. Patrul Rinpoche hat von sich selbst oft als Abu gesprochen –  wie in diesem Text – und wurde auch von seinen Schülern oft als Abu Rinpoche oder einfach als Abu bezeichnet.

Echos

„Echos ist einerseits Mitschrift eines Gesprächs in einer bestimmten Zeit und an einem spezifischen Ort, in seiner Aussage ist es jedoch auch zeitlos und ein Zeugnis der besonderen Art, in der Thinley Norbu den Dharma lehrte: geradeaus, verständlich, unverblümt und voller Humor.“

Steven Goodman

„Echos“ weiterlesen

Glück und Leiden in den Pfad der Erleuchtung wandeln

Dodrubchen Jigme Tenpe Nyima, der Dritte Dodrupchen Rinpoche (1865-1926) gilt als einer der herausragenden tibetischen Meister seiner Zeit und war Lehrer vieler großartiger Lamas, u.a. auch von Jamyang Khyentse Chökyi Lodrö. Seine Heiligkeit der Dalai Lama verehrt ihn sehr und nennt ihn „einen großen Gelehrten und bemerkenswerten Yogi”.

Der berühmte und mehrfach kommentierte tibetische Text von Glück und Leiden in den Pfad der Erleuchtung wandeln wurde auf der Basis einer neueren Übersetzung von Adam Pearcey für Lotsawa 2006 im Jahr 2012 neu ins Deutsche übertragen und von Karin Behrendt für Rigpa-Übersetzungen durchgesehen.

Leuchte des Mahamudra

Leuchte des Mahamudra
Die makellose Leuchte, welche die Bedeutung von Mahamudra  – der Essenz aller Phänomene – perfekt und vollständig erhellt.

Aus dem Tibetischen ins Englische übersetzt von Erik Pema Kunsang
Deutsche Übersetzung: Karin Bösche, Simone Lau, Jürgen Manshardt und Doris Wolter

Lektorat: Jürgen Manshardt & Doris Wolter

Das Buch enthält ein ausführliches Glossar.

Tsele Natsok Rangdröl, herausragender tibetischer Meister des 17. Jahrhunderts, schrieb dieses Werk nach ‚Erlangen des höchsten Gipfels der Gelehrsamkeit und der Vervollkommnung‘. Weitere bereits aus dem Tibetischen übersetzte Werke, die ihn für den klaren und direkten Stil seiner Unterweisungen bekannt gemacht haben, sind ‚Empowerment‘, ‚Mirror of Mindfulness‘ und ‚Letztendliche Sicht und Meditation‘ (Manjughosha Edition 2009).

Reine Erscheinung

Mündliche Unterweisungen von Dilgo Khyentse Rinpoche
übersetzt von Ani Jinba Palmo und Karin Behrendt
„Dringt man zum Herzen des Mitgefühls vor, stößt man auf Leerheit.
Es gibt kein Mitgefühl, das nicht Leerheit wäre.“

In diesem Buch erhalten Vajrayana-Praktizierende ausführliche und authentische Anweisungen zum Verständnis der Vier Abhishekas und Drei Samadhis, es stellt einen Bezug zwischen der Khyerim- und Dzogrim-Praxis zu den Erfahrungen während der Bardos her, erläutert die Entwicklungsstufe beispielhaft anhand der Vajrasattva-Praxis und gibt außerdem noch aufschlussreiche Erklärungen zur Funktion der Vier Bindekräfte.
Dieses Buch wurde nicht für die allgemeine Öffentlichkeit produziert. Es enthält eine redigierte Fassung von übersetzten Transskripten eines Seminars für Vajrayana-Praktizierende, das Seine Heiligkeit Dilgo Khyentse Rinpoche im Juli 1987 in Karma Dzong in Boulder, Colorado, leitete.

Bitte respektiere, dass dieses Buch nur von Schülern gelesen werden sollte, die eine formelle Autorisation für Vajrayana-Praxis und den Geist aufzeigende Anweisungen erhalten haben. 

Letztendliche Sicht und Meditation

Tsele Natsok Rangdröl, wurde in Tibet – dem Land des Schnees – geboren. Zu Beginn hat er durch Studium und Reflexion die Kernpunkte von all dem, was es zu verstehen gibt, enträtselt. Durch Meditationsübung brachte er es zu tiefgründiger Erkenntnis und Verwirklichung und wurde als großer Pandita und Siddha bekannt, als gelehrter und vollendeter Meister.

Schätze bitte dieses Buch als Kernanweisung – als direkten Pfad, der vollständig und fehlerfrei ist. Versuche, seine Bedeutung in deinem Herzen so gut du irgend kannst aufzunehmen.

Sarva mangalam – möge es glückverheißend sein!

Chökyi Nyima Rinpoche

Aus dem Tibetischen ins Englische übersetzt von Erik Pema Kunsang
Deutsche Übersetzung aus dem Englischen von Karl F. Gross, MD
Das Buch enthält den tibetischen Originaltext
2. Neu überarbeitete Auflage 2021