Der Verlag und seine Mitarbeiter

Manjughosha Edition und Sarasvati Edition

Seit Juli 2008 gibt es den buddhistischen Verlag Manjughosha Edition GmbH in Berlin. Er ist locker verbunden mit der Arbeit von Siddhartha`s Intent Europe e.V. Im Vordergrund unserer Vision steht der Wunsch, seltene und kostbare Texte zu veröffentlichen, die andere Verlage mangels Gewinnaussicht nicht mehr auflegen oder die eher für eine kleine Gruppe von praktizierenden und studierenden Buddhisten interessant sind. Der Verlag arbeitet vorwiegend mit ehrenamtlichen Mitarbeitern.

 

Manjughosha Edition konzentriert sich auf die Veröffentlichung von Werken, die von Dzongsar Khyentse Rinpoche persönlich zur Übersetzung ausgewählt wurden. Daneben geben wir schwerpunktmäßig auch Biografien und Texte weiterer authentischer Meister des tibetischen Buddhismus heraus.

 

 

 

 

Unter dem Namen Sarasvati Edition (den auch Dzongsar Khyentse Rinpoche gegeben hat) erscheinen buddhistische Bücher aller Traditionslinien und mit Bezug zu den Künsten. Außerdem bieten wir hier auch Postkarten (Kunst und Fotos) und einige Filme an.

 

 

 

 

Mitarbeiter aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft
bei Manjughosha Edition

Herzlichen Dank an alle!

  • Erika Bachhuber
  • Bianca Bangert
  • Gerd Bausch
  • Naomi Becker
  • Karin Behrendt
  • Bernd Bender
  • Manfred Bober
  • Christine Boedler
  • Friederike Boissevain
  • Karin Bösche
  • Michael Bortz
  • Werner Braun
  • Andrea Bringmann
  • Claudia Bühler
  • Jamyang Chöden
  • Steve Cline
  • Uwe Dehler
  • Stefan Eckel
  • Roland Ficht
  • Viktoria von Flemming
  • Maria Fritzsche
  • Lama Sonam Phuntsok
  • Klaus Eiden
  • Michael Fritzsche
  • Karl F. Gross
  • Anja Hartmann
  • Elke Hessel
  • Gabriele Klentze
  • Christoph Klonk
  • Michael Kömpf
  • Enrico Kosmus
  • Martin Laska
  • Regina Laska
  • Simone Lau
  • Timo Laubenberger
  • Franziska Leclerc
  • Jakob Leschly
  • Vinzent Liebig
  • Minette Mangahas
  • Jürgen Manshardt
  • Gabriele Martin
  • Craig Meulen
  • Sabine von Minden
  • Yonten Phuntsho
  • Dagmar Payne
  • Christian Münzberg
  • Maren Beam
  • Edeltraut Popella
  • Anja Quathamer
  • Karina Schaefer-Rolffs
  • Arne Schelling
  • Heide Schuchardt
  • Andreas Schulz
  • Susan Siekermann
  • Ricarda Maya Solms
  • Gundula Stark
  • Eva Maria Stöter
  • Roland Walter
  • Regina Weilhart
  • Katja Wiederspahn
  • Ingrid Wischka
  • Jasper Wolter
  • Doris Wolter
  • Jeannette Zeuner
  • Niklaus Zumstein

 

Unsere gegenwärtig wichtigsten Mitarbeiter

Erika Bachhuber – 1987 hat sie ihre Ausbildung zur staatlich geprüften Übersetzerin und Dolmetscherin in der englischen Sprache abgeschlossen. Anschließend war sie zunächst als Fremdsprachenassistentin tätig und nach der Geburt ihrer Tochter 1995 als Übersetzerin auf freiberuflicher Basis. Seit 1992 ist sie Schülerin von Sogyal Rinpoche und ehrenamtlich im deutschen Übersetzerteam des Rigpa e.V. engagiert. Für Manjugosha hat sie bei verschiedenen Buchprojekten als Übersetzerin und Lektorin mitgewirkt.
Bianca Bangert – betreut den Online-Shop, übernimmt den Buchversand und die Koordination der Buchproduktionen und führt die Buchhaltung.
Karin Behrendt – Nach ihren anfänglichen Erfahrungen in der Zen-Tradition praktiziert sie seit 1986 die tibetisch-buddhistischen Lehren unter der Anleitung von Sogyal Rinpoche und vielen weiteren Meistern und ist vielen als Dolmetscherin und Übersetzerin von Büchern und Websites im Bereich Buddhismus und Sterbebegleitung bekannt. Sie freut sich, wenn sie ab und an ein wenig Zeit findet, als Übersetzerin bei Manjughosha mitzuarbeiten.
Andrea Bringmann – Andrea Bringmann hat die schimmernde Welt der Werbefotografie in Mailand, Italien verlassen, um eine Weltreise zu machen und später in Kathmandu, Nepal den Street Dog Care e.V. zu gründen. Dort hat sie 7 Jahre gelebt und am Rangjung Yeshe Institut Buddhismus studiert. Sie ist mit der Khyentse Linie verbunden und ein Teammitglied vom Übersetzungsprojekt 84.000. In ihrer Freizeit schreibt sie Geschichten für Kinder.
Viktoria von Flemming
Michael Kömpf – Jahrgang 1968 – ist Wissenschaftsjournalist, Geschäftsführer einer Kommunikations-Agentur und beschäftigt sich seit seit rund 20 Jahren mit Buddhismus. Er folgt den Lehren von Sogyal Rinpoche und Thich Nhat Than. Daneben widmete er sich viele Jahre auch der Sterbebegleitung und arbeitete mehrere Jahre in der Redaktion von ‚Buddhismus aktuell‘ mit.
Timo Laubenberger
Minette Mangahas – Wir erkennen ein kluges Köpfchen, wenn wir es sehen! Also haben wir diese Künstlerin von ihrer Forschungsstation in Asien gelockt, damit sie uns beim Relaunch unserer Website in Sachen User Experience Design und digitale Strategien unterstützt.
Ricarda Mayadevi Solms – studierte Slavistik, Romanistik und Alt-Amerikanistik, bekam Kinder und arbeitete viele Jahre als freie Jounalistin, Lektorin und Übersetzerin bis sie zum Dharma fand. Seit 2015 arbeitet sie als Lektorin und Übersetzerin für die Manjughosha Edition und lernt klassisches Tibetisch, mit dem Wunsch, irgendwann einmal Dharma-Texte direkt ins Deutsche übersetzen zu können.
Craig Meulen – ist Kosmopolit, freiberuflicher Übersetzer, Fremdsprachenlehrer und -lerner, und langjähriger Genossenschaftler. Im spirituellen Supermarkt über viele Jahre von der Auswahl überwältigt, hat er sich in 2007 für den tibetischen Buddhismus entschieden. Seit 2009 setzt er gelegentlich seine Sprach- und Pädagogikkenntnisse für Manjughosha Edition und Esukhia (NGO für die tibetische Sprache) ein.
Arne Schelling – Arne Schelling studiert und praktiziert Buddhismus seit 1989 unter der Leitung verschiedener Meister aller tibetischen Traditionen, insbesondere der Khyentse-Linie. Seit 18 Jahren ist er jährlich persönlicher Übersetzer von ca. 25 Rinpoches in Deutschland, Schweiz und Österreich sowie Übersetzer buddhistischer Bücher und Praxistexte. Zudem ist er auch Botschafter und Übersetzer des weltweiten 84.000 Projektes. Er ist Direktor von verschiedenen Filmprojekten (z.B. Heart Advice) und verantwortlich für das internationale Archiv verschiedener Meister. Nachdem er seit 1995 beim Aufbau verschiedener buddhistischer Zentren mitgewirkt hat, ist er nun Leiter des Neckarstraßenzentrums in Berlin. Vor 10 Jahren wurde Arne als Dharmalehrer autorisiert, insbesondere auch durch Dzongsar Khyentse Rinpoche und lehrt regelmäßig in verschiedenen europäischen Ländern. Des Weiteren erläutert er seit 3 Jahren die Bodhicharyavatara in Form eines öffentlichen Livestreams.
Andreas Schulz
Gundula Stark
Doris Wolter – beschäftigt sich seit ihrem 16. Lebensjahr mit Meditation, studierte in Berlin Religionswissenschaft, Germanistik und Bildende Kunst und war zehn Jahre Lehrerin für Kunst und Deutsch am Gymnasium. Als Schülerin des tibetischen Buddhismus seit 1983 (Dzongsar Khyentse Rinpoche seit 1990) war sie für den Rigpa e.V. von 1986 bis 2001 im Vorstand und als Nationale Direktorin tätig. Ab 1993 leitete sie Meditationskurse. Seit 2003 vertritt sie die Khyentse Foundation in der BRD. Doris Wolter war acht Jahre Mitglied des Rates der Deutschen Buddhistischen Union (DBU), konzipierte mit anderen 2004 das Studienprogramm der DBU und koordiniert dies als auch die Erstellung buddhistischer Unterrichtsmaterialien für eine Website der DBU. Seit ca. sieben Jahren wirkt sie als Dozentin im Bereich Buddhismus für Ethik-Lehrer in Berlin. Im Jahr 2008 war sie Mitbegründerin des buddhistischen Verlags  Manjughosha Edition, in dem sie als Chefredakteurin und Co-Geschäftsführerin auch Pressearbeit und Werbung inhaltlich koordiniert. Ihr Buch Lebendiger Buddhismus heute erschien 2003, Weisheitsfunken 2010; daneben redigierte sie mehr als 40 buddhistische Bücher.

Geld her!

Wir brauchen deine Unterstützung! Die kann in Spendenform sein oder in Form von Mithilfe in ausgewählten Bereichen. Wenn du Lust und Zeit hast mitzuwirken, melde dich oder spende eine Summe deiner Wahl, um unsere Projekte zu unterstützen. Wir sind für jede Hilfe dankbar!

PayPal Acceptance  jetzt spenden